Skip to main content

Google Partner Prüfungsfragen

google partner prüfungen


Google Ads (AdWords) Prüfungen


Weitere Google Prüfungen


Alle Informationen, Fragen und PDF-Dateien sind Stand Dezember 2018 (siehe Details je Prüfung). Im November 2018 wurde eine große Umstellung bei den Google Analytics Prüfungsfragen vorgenommen, im Juli war die Umstellung von Google AdWords auf Google Ads. In unseren Unterlagen sind alle Links von AdWords auf Google-Ads aktualisiert worden. Fast alle Prüfungsfragen (heißt jetzt „Quiz“ und nicht mehr „Prüfung“) sind von Google in 2018 überarbeitet worden. Meistens wurde „der Kunde“ durch einen Namen wie z.B. Tom, Nadia oder Clyde ausgetauscht. Wir aktualisieren unsere Lernhilfen immer monatlich.

Info

In unseren PDF-Lernhilfen für Google Ads und Google Analytics sind IMMER die Prüfungsfragen und ALLE vorgegebenen Antworten aufgeführt. Die „richtige“ Antwort hat ein grünes Häkchen und steht oben. Wie unsere PDF-Folien aussehen, siehst du z.B. hier (Videowerbung Frage 42):

TrueView-Kampagnen helfen Werbetreibenden, optimale Ergebnisse in den folgenden Bereichen zu erzielen:

Prüfungsfragen + Antworten

Wir haben alle Google Partner Prüfungsfragen online inkl. der möglichen Antworten. Falls Ihr trotzdem eine neue Frage findet, freuen wir uns über einen Screenshot per Mail. Wer einen Tippfehler findet, darf Ihn behalten 😉 Nein, Spaß, bitte schreibt uns, wenn Ihr was findet. Allerdings sind manche Fehler direkt aus Google, denn wenn der Tipp-Fehler so in den Prüfungsfragen steht, dann haben wir das auch übernommen.

Beispiel für gleiche bzw. sehr ähnliche Prüfungsfragen

Beispiel 1/2: Ähnliche/gleiche Google Ads-Prüfungsfragen (Google Ads Grundlagen Frage 13)
Beispiel 2/2: Ähnliche/gleiche Google Ads-Prüfungsfragen (Google Ads Grundlagen Frage 14)

 


Was ist neu in 2018?

  1. Es heißt jetzt nicht mehr „Google Prüfung“ sondern „Google Quiz“.
  2. Die Grundlagen-Prüfung bzw. das neue „Grundlagen-Quiz“ hat nur noch 65 Fragen statt 100 und die Zeit wurde von 120 Minuten auf 90 Minuten verkürzt.
  3. Des weiteren wird versucht den Fragen mehr Personalisierung zu geben, durch individuelle Namen in den Fragen statt „Ihr Kunde“. Damit haben sich ca. 80 % der Fragen von 2017 in 2018 geändert und wird es wohl auch noch weiter tun.
  4. In den Prüfungsfragen heißt es jetzt nicht mehr „TrueView In-Stream-Anzeigen“ sondern „TrueView In-Stream-Videoanzeigen“ und der Begriff „Display-Anzeigen“ wurde (v.a. in SEM) ersetzt durch „Displaynetzwerk-Anzeigen“.
  5. Es gibt jetzt auch YouTube-Prüfungen.

Tom hatte früher eine Tanzschule, die jetzt Clyde hat – dafür hat Tom jetzt eine Imbisskette – und Johannes eine Segelschule – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Aus Anna wurde Anne, aus Susanne wurde Suzie.

Fehler in den aktuellen Google Prüfungen / Quiz

Die Fragen wurden erweitert und es gibt wie üblich Fehler, hier die beiden schlimmsten:

  • Ein doofer Fehler ist in den Antworten von Mobile Werbung: Frage 48 – die richtige Antwort (Software Development Kit) ist hinter einen „doppelten Falschen“ (Schema Development Kit) versteckt – man hat also 50/50 Chance diese Frage richtig zu „tippen“ (siehe Video bei der Frage).
  • Den Code von Mobile Websites Frage 44 „meta name viewport“ packt die Quiz-Vorlage nicht: er taucht in der Prüfungsfrage nicht auf.

Mit unseren PDF-Dateien in 2018 erreicht man aktuell ca. 100% – bis auf einige wenige Fehler (siehe oben Mobile Werbung Frage 48).

Online: Prüfungsfragen + Antworten

Um die Google Prüfungen zu bestehen, befassst man sich am besten mit den Prüfungsfragen und den vorgegebenen Antworten. Wir haben von den Google-Prüfungen die jeweiligen Prüfungsfragen ✚ Antworten online, damit Ihr euch besser auf die Prüfungen vorbereiten könnt.


Falsche Antwort? Wenn Du die Lösung weißt…

In den PDF-Lösungen sind immer noch ein paar wenige Fragen falsch beantwortet. Ich möchte zu gerne wissen, welche das sind. Also, falls jemand von euch eine Erleuchtung hat, bitte einen Screenshot machen und melden 🙂 DANKE!

Warum ich das mache

Bereits seit unzähligen Jahren quäle ich mich durch und mit den Google Partner Prüfungsfragen. Kostete damals eine Prüfung pro Versuch noch 50$, so ist sie heute kostenlos. Durchfallen war früher mal teuer.

Dennoch sind viele Fragen „noch die Alten“ und haben die (Google-Mitarbeiter-)Generationen überdauert. Häufig leider auch die Antworten… Denn mit 301-Weiterleitungen für alte Partner-Hilfe-Seiten nimmt es Google nicht genau. Seit Jahren schreibe ich die Prüfungsfragen – und später auch die möglichen Antworten – mit. Da die Module der Lernhilfen von Google sehr umfangreich sind, überliest man gerne das ein oder andere Detail, auf welches sich später eine Prüfungsfrage beziehen kann. Darum macht es aus meiner Sicht Sinn, wenn man sich detailliert auf die Prüfungsfragen vorbereiten kann. Deshalb haben wir (meine Kinder haben viel geholfen) die ganzen Prüfungsfragen + Anworten sowie den möglichst passenden (aktuellen) Link der jeweiligen Google-Hilfe jetzt in ein schönes PDF „gegossen“. Mit unserer Lernhilfe für die Google Partner Prüfungen hast du mindestens den Stoff für die geforderten 80% der Google-Prüfungen – bei den meisten Prüfungen sind es 100% richtige Antworten.

Naja, seit Jahren arbeite ich hin auf die 100% pro Prüfung, aber manchmal muss es da eben eine „falsche“ Antwort sein, weil es vielleicht so eine „alte Frage“ ist, dass nach aktuellem Stand eine andere Antwort „richtig“ ist, aber der Google-Mitarbeiter hat beim Einstellen der Frage vor ein paar Jahren eben noch was anderes im Sinn gehabt. Ziel meiner Unterlagen ist es, in allen Google-Prüfungen auf 100% zu kommen. Leider ist das aktuell (immer) noch nicht möglich. Eine Garantie können wir natürlich nicht geben, dass du die Prüfung mit unseren Unterlagen sicher bestehst, denn schließlich sind die Prüfungen lang und auch ich hab mich am Ende bei der 87. Frage nicht (mehr genug) konzentriert und dann falsch abgeschickt – einfach unkonzentriert „verklickt“! Und mich dann gefragt WTF ich grad mache und nicht besser aufpasse. Also, die Prüfungen sind lang, viele und kosten viel Zeit. Wenn auch Ihr (wie ich) nicht zu den Google-Partner-Bootcamps fahren könnt (ich hab 3 Kids), dann werden euch meine Unterlagen bei der Vorbereitung und Durchführung der Google Partner Prüfungen helfen. Wir wünschen euch viel Spaß mit unseren Fragen & Anworten und freuen uns über Feedback.


Google Partner Zertifikate 2018

Und so schauen aktuell in 2018 die Google Partner Zertifikate aus:
(Ich hätte mir ja noch das Logo von Google in Farbe gewünscht und zB. Mobile Websites war 2017 noch hübscher – bischen Grafik wäre schon schön. Aber immerhin besser als noch vor paar Jahren).

Google AdWords Grundlagen Zertifikat 2018
Google AdWords Suchmaschinenwerbung Zertifikat 2018
Google AdWords Videowerbung Zertifikat 2018

Google AdWords Mobile Werbung Zertifikat 2018
Google AdWords Displaywerbung Zertifikat 2018
Google AdWords Shopping Zertifikat 2018
Google Onlinewerbung und Vertrieb Zerfitikat 2018
Google Mobile Websites Zertifikat 2018
Google Analytics Zertifikat 2018

PDF-Lernhilfen mit LÖSUNGEN

Hier die Links auf die Bestell-Seiten mit allen Infos zu unseren Lernhilfen: PDF mit Prüfungsfragen + Antworten (Lösungen)
(Bild klicken führt zum Bestellformular)

 

Google Ads (AdWords)
PDF Google Ads Grundlagen
PDF Google Ads Suchmaschinenwerbung
PDF Google Ads Videowerbung

 

PDF Google Ads Mobile Werbung
PDF Google Ads Displaywerbung
PDF Google Ads Shopping

 

Weitere Google Prüfungen
PDF Google Mobile Websites
PDF Google Onlinewerbung und Vertrieb
PDF Google Analytics

 


Google Partner Zertifikate 2017

In 2017 gab es noch kein Zertifikat für die bestandene Prüfung Google AdWords Grundlagen.

Google AdWords Suchmaschinenwerbung Zertifikat 2017
Google AdWords Videowerbung Zertifikat 2017
Google AdWords Mobile Werbung Zertifikat 2017
Google AdWords Displaywerbung Zertifikat 2017

Google AdWords Shopping Zertifikat 2017
Google Onlinewerbung und Vertrieb Zerfitikat 2017
Google Mobile Websites Zerfitikat 2017
Google Analytics Zertifikat 2017



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Martin Bratke 30. März 2017 um 06:47

Herzlichen Dank für die Veröffentlichung der Fragen, Alexandra! Das hat mir wirklich sehr geholfen beim Lernen und Zeit und Nerven gespart. Wie wäre es denn, wenn du die für Mobile, Display und Analytics auch noch hier posten würdest (nur die Fragen natürlich)? 🙂

Habe meine Suchmaschinenwerbung-Prüfung dank Deiner Hilfe vor ein paar Stunden bestanden (10 falsche). Es kam bei mir nur eine Frage vor, die ich nicht auf Deiner Seite gefunden habe. Wenn Du magst und es zufällig eine neue Fragen sein sollte, kannst Du diese natürlich gerne verwenden…

Sie arbeiten an der Gebotsstrategie für eine Kampagne im Suchnetzwerk. Wenn die Cost-per-Conversion bei Mobilgeräten geringer als bei Desktop-Computern ist, wie können Sie dann die Gebotsstrategie optimieren, um mehr Conversions zu erzielen?

Die Gebotsanpassung für Mobilgeräte erhöhen
Die Gebotsanpassung für Mobilgeräte senken
Mehr für Mobilgeräte optimierte Textanzeigen einsetzen
Weniger für Mobilgeräte optimierte Textanzeigen einsetzen

Liebe Grüße
Martin


Erik 14. Oktober 2017 um 18:01

Haha, finde ich sehr cool, dass du die Lösungen zu den Prüfungsfragen hier anbietest. Werde immer mal wieder gefragt, ob ich denn nicht so etwas kenne oder mal selbst zusammen stellen kann. Werde deine Arbeit also in Zukunft sicherlich weiter empfehlen 😉


Florian 3. November 2017 um 19:37

Danke für den Einblick in die Prüfung. Wusste gar nicht das Google so streng ist 😉


Rene 24. November 2017 um 13:10

Hallo Frau Lindner, schön das Sie den Prozess einmal transparent dargestellt haben. Ich war mir bisher nicht bewusst, dass dieser so umfangreich ist. Super finde ich auch, die Links zu den Ressourcen. Damit ist dem einen oder anderen bestimmt sehr mit geholfen. Gruß, Rene


Isabella 30. November 2017 um 15:40

Hallo,
ganz herzlichen Dank für den interessanten und hilfreichen Blogpost 😉
Lg aus Stuttgart
Isabella


Tilmann 4. Januar 2018 um 20:07

Hallo Alexandra,
danke für die Hilfe. Hab durch dich viel Zeit erspart und effektiver Lernen können.

LG Tilmann


KaGu 17. Januar 2018 um 16:11

Interessanter Beitrag zu diesem Thema. Wir wollen auch Google Partner werden, aber dazu benötigt man einen sehr hohen Umsazu bei AdWords – nicht so einfach 😀
Liebe Grüße


Jermaine 16. Juni 2018 um 11:02

Hallo Alexandra, ich habe gestern zum Ersten mal die Prüfung in der Ads Academy gemacht und kämpfe mich nun schon seit 2012 jährlich durch die Adwords Prüfungen. Bei der Ersten Suchnetzwerk-Prüfung habe ich sehr viele Anläufe gebraucht was sehr frustrierend und zeitraubend war, jedesmal 7 Tage warten und neu lernen wobei man natürlich nie wusste wo es genau gehakt hat. Früher habe ich Fotos vom Bildschirm bei Fragen gemacht, bei denen ich mir nicht zu 100% sicher war, weil damals noch der Bildschirm eingefroren wurde, damit man nicht nebenbei nach den richtigen Lösungen googeln kann:). Dein Input ist sehr gut aufbereitet und bietet eine gute Orientierung für eine ganzheitliche Prüfungsvorbereitung.


Deoflecken 21. Juni 2018 um 14:47

Hammergeiler Post. Sehr lehrreich und interessant.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *