Skip to main content

Moderne On-Page-Optimierung 2012 (OnPage-SEO)

Die Notwendigkeit von On-Page-Optimierung (On-Page-SEO) haben in Deutschland schon fast alle Unternehmen „verstanden“ und „tun es“.

Hier von SEOmoz das aktuelle Video zu Old-School-Onpage-Optimierung und Modern Onpage-SEO:

Trotzdem vermisse ich 2 Dinge bei vielen Webseiten in Deutschland:

Hausaufgaben machen

Oft ist eine Seite oder sind Artikel in einem Shop einmalig überarbeitet worden, Monitoring wurde installiert. Und dann? In eMails und Ordnern stapeln sich die Daten-Berge.

Es wird viel gesammelt, wenig verwendet, noch weniger umgesetzt.

Das ist der Punkt an dem es oft weitergehen müßte: die gesammelten Daten sollten wiederverwendet werden um Produkt-Detail-Seiten besser mit den Informationen zu überarbeiten die der Kunde wünscht (Zusammensetzung, Material, Produktvideos, mehr/bessere Bilder etc.), Landingpages sollten sowohl an Kundenwünsche als auch an Internet-Strategien angepaßt werden.

Kreativität und Individualität.

Kreativität und Individualität im On-Page SEO: Mir fehlt beides – gerade in Shops. Wie Martin in seinem Artikel schreibt: nicht grüne, rote, blaue Schuhe – nein – Probleme bei Größen von Kinderschuhen usw.

Dabei wünschen sich viele Kunden mehr Individualität.

Daß man bei Kleidung eben auch den Brustumfang eingeben kann oder zumindest angezeigt bekommt. Dann würde die Kundin die Bluse eben nicht bestellen, wenn sie weiß daß ihr Busen die Knöpfe sprengt. Ohne die Informationen ist es ärgerlich für alle Beteiligten: der Shop hat die Rücksendung und die Kundin ärgert sich (kauft nächstes Mal vielleicht offline).

Die echten Produkt-Infos haben eigentlich die Hersteller, das Unternehmen selbst UND die Kunden!

Doch die Produkt-Texte werden für 0,01 Euro pro Wort bei Text-Agenturen gekauft, denen man nicht mal ein Probe-Produkt für den Test zur Verfügung stellt. Geschweige denn alle Farben, Größen etc. Wo ist da die Kreativität?

Oder die Texte werden in der Content-Abteilung des Unternehmens geschrieben – doch auch dort geht niemand mal ins Lager zum Produkt – von Test fange ich besser gar nicht an. Und die Fotos kommen ja eh von der Marketing-Agentur /-Abteilung.

„Dafür ist kein Geld da.“ ? – Dann aber bitte nicht gleichzeitig Tausende Euro in Linkkauf wie AdWords etc. pusten.

Bessere Texte und On-Page-Optimierung – das ist langfristig die richtige nachhaltige Investition.



Ähnliche Beiträge

▷ SEO-Agentur Neumarkt 🏆

SEO-Agentur Neumarkt

Google-Spezialistin & SEO – Alex Lindner Herzlich willkommen auf meiner Website (Alex Lindner) – ich bin DIE Google-Spezialistin aus dem wunderschönen Neumarkt i. d. Opf. in Bayern! SEOs sind Spezialisten für Suchmaschinen! Ich bin Spezialist für Google. Sie haben Fragen zu Ihrer Website oder ihrem Shop, wie: Warum hab ich so wenige Besucher von Google? […]



Kommentare

Volker aus Hamburg 17. Oktober 2012 um 02:12

Genau die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht: die Bereitschaft Geld in eine schlagkräftige Textgestaltung zu investieren, hält sich in engen Grenzen.

Schließlich hat jeder in der Schule schon mal einen Aufsatz geschrieben und demzufolge ist jeder auch ein Texter – zum Vorteil derjenigen, die sich professionelle Hilfe geholt haben.

Und diejenigen, die sich Hilfe geholt haben, wissen: ein zugkräftiger Text, der sich an der Zielgruppe und ihren Bedürfnissen orientiert, ist Erfolgsgarant des Internetauftritts. Denn wird mit dem Text ins Schwarze getroffen, winken neue und lukrative Aufträge!


Clemens 19. Oktober 2012 um 19:50

Sehr interessanter Beitrag mit einem spannenden Video. So habe ich das SEO noch nicht betrachtet. Old-Shool SEO machen ganz viele, die neuere Variante scheint aber auf Dauer die vernünftigere zu sein. Was Texte anbelangt, so ist es enorm wichtig eben aus Kundensicht bzw. Interessensicht zu schreiben und sich wirlich hineinzudenken oder selbst schonmal am gleichen Problem gewesen zu sein. Das können Texter eben nicht immer ganz so gut.


Niko 24. Oktober 2012 um 13:19

OnPage hat sich in den letzten Monaten und Jahren wirklich eine ganze Menge getan. Es ist mittlerweile eine Wissenschaft für sich und in einem stetigen Wandel. Ich bin jedoch immer wieder überrascht, wenn ich mit Kunden oder Webseitenbetreibern spreche und die mir sagen, dass sie ihre Seiten jetzt auch optimiert hätten. Meistens wurden bei dieser „Optimierung“ dann die Meta Tags ausgefüllt.


Ute 13. November 2012 um 19:43

Supi Video, weiter so!


Christine 31. Januar 2014 um 12:03

Hallo SEOwoman,

ein sehr schön geschriebener Artikel, vielen Dank dafür! Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung und lese mir dazu immer gern die Tipps und Tricks der Profis durch! Vielen Dank dafür und bitte weiter so!

Liebe Grüße,
Christine


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *