Skip to main content

Kandidat bei “Wer wird Millionär”

Ein einziges Mal hatte ich auf der Hotline von Günther Jauch’s „Wer wird Millionär“ angerufen und die Frage vom Band wohl richtig beantwortet. Nur einige Tage später wurde ich von der EnDeMol-Redaktion zurückgerufen und mit noch mehr Fragen bombadiert.

„Bei welchem Märchen wird Stroh zu Gold gesponnen?“ oder „Was bedeutet die Abkürzung MTV?“ waren weitere Fragen, von denen man 10 gestellt bekommt. Am Schluss gibt es noch eine Schätzfrage, meine war „Wie viele Gummibärchen sind in einer Haribo-Tüte?“.

Von allen Kandidaten die angerufen werden, werden die besten 10 ausgewählt und bekommen die Unterlagen für die Sendung gemailt. So landet man dann als Kandidat bei „Wer wird Millionär“.

Wer wird Millionär Backstage

Der größte Fehler war, dass ich früh Morgens aufgestanden und mit dem PKW nach Köln gedüst bin. Stattdessen hätte ich am Tag vorher anreisen und entspannt im Hotel schlafen sollen. Jedenfalls ging es Morgens um 9 Uhr dann im Studio in Köln los.

Anmeldung, Sachen die man in der Sendung tragen will vorzeigen (nichts grünes, nichts rotes, nichts gestreiftes) und dann wurden wir in einem Konferenz-Raum über den Ablauf der Show informiert.

Danach ging es kurz zum „Probesitzen“ und zur Erklärung des Touchscreen in das Studio:

kandidat wer wird millionär

Vorbereitung auf die Show

Nach einer gefühlten Ewigkeit, die alle Kandidaten miteinander in ziemlich beengten Räumen aushalten mussten, ging es irgendwann in die Maske. Dann nochmal „ewig“ warten und um 18 Uhr (!) begannen die ersten Aufzeichnungen für die Show.

Da war ich bereits hundemüde.

Studio „Wer wird Millionär“

Das Studio schaut im Fernsehen viel größer aus, als es in echt ist.

Tatsächlich steht Günther Jauch nur ein paar Schritte von einem weg.

Die Besucher sitzen auf ganz billigen Klappstühlen und ein paar haben sich nach der Sendung beschwehrt, dass ihnen der Popo schmerzt.

Jedenfalls erscheint das im TV nur deshalb so groß, weil eine Kamera auf einem Kran von hinten oben nach unten Richtung Bühne fährt. Das macht dann diesen Effekt.

Million gewinnen

Ich hab keine Million gewonnen, leider habe ich es nicht auf den Stuhl in der Mitte geschafft.

Wir mussten per Touchscreen in Sekunden Nachspeisen zuordnen. Also auf dem Bildschirm stand „Crepe“ und „Pfirsich“ und noch ein paar Dinge und zuzuordnen war „Susette“, „Marbella“ und sonst noch was.

Da ich kein Liebling der Süßspeisen bin, kannte ich zwei davon gar nicht.

Gewonnen hat den Stuhl in dieser Runde – wen wunderts – eine Bedienung, die natürlich die ganzen Desserts kannte und tagtäglich mit Touchscreen arbeitet.

seowoman wer wird millionär

Kein Millionär bei „Wer wird Millionär“

Tja, ich bin also bei Wer wird Millionär kein Millionär geworden, aber um eine Erfahrung reicher:

Im TV schaut alles glänzender aus als es in Wirklichkeit ist.

Und ich bewerb mich bei dem ganzen Stress den so eine Kadidaten-Aufstellung mit sich bringt sicherlich NIE mehr bei „Wer wird Millionär“!



Ähnliche Beiträge

▷ SEO-Agentur Neumarkt 🏆

SEO-Agentur Neumarkt

Google-Spezialistin & SEO – Alex Lindner Herzlich willkommen auf meiner Website (Alex Lindner) – ich bin DIE Google-Spezialistin aus dem wunderschönen Neumarkt i. d. Opf. in Bayern! SEOs sind Spezialisten für Suchmaschinen! Ich bin Spezialist für Google. Sie haben Fragen zu Ihrer Website oder ihrem Shop, wie: Warum hab ich so wenige Besucher von Google? […]