Skip to main content

Google Analytics: Suchmaschine hinzufügen

Wer in Google Analytics Suchmaschine hinzufügen machen möchte, sollte zuerst Bedenken, welche Suchmaschinen automatisch eingeschlossen sind und welche langfristigen Auswirkungen das auf Update & Berichte haben kann.

(im Backend von GA unter „Verwaltung -> Property (richtige Domain auswählen) -> Tracking-Informationen -> Quellen der organischen Suche“)

Liste der Standardsuchmaschinen

(Stand April 2018)

Laut Google sind das aktuell:

Engine Example Domain Names Parameter
360.cn http://360.cn/ q
Alice http://www.alice.com/
http://aliceadsl.fr
qs
Alltheweb http://www.alltheweb.com/ q
Altavista http://www.altavista.com/ q
AOL http://www.aol.com/ encquery, q, query
Ask http://www.ask.com/
http://search.aol.fr
alicesuche.aol.de
etc.
q
Auone http://search.auone.jp/ q
Avg http://isearch.avg.com q
Babylon http://search.babylon.com q
Baidu http://www.baidu.com/ wd, word
Biglobe http://biglobe.ne.jp q
Bing http://www.bing.com/ q
Centrum.cz http://search.centrum.cz/ q
Comcast http://search.comcast.net q
Conduit http://search.conduit.com q
CNN http://www.cnn.com/SEARCH/ query
Daum http://www.daum.net/ q
Ekolay http://www.ekolay.net/ q
Eniro http://www.eniro.se/ search_word
Globo http://www.globo.com/busca/ q
go.mail.ru http://go.mail.ru/ q
Google All Google Search domains
(e.g., www.google.com, www.google.co.uk, etc)
q
goo.ne http://goo.ne.jp MT
haosou.com http://www.haosou.com/s q
Incredimail http://search.incredimail.com q
Kvasir http://www.kvasir.no/ q
Live http://www.bing.com/ q
Lycos http://www.lycos.com/ q
Lycos http://search.lycos.de
other regional TLDs
query
Mamma http://www.mamma.com/ query
MSN http://www.msn.com/
http://money.msn.com
http://local.msn.com
q
Mynet http://www.mynet.com/ q
Najdi http://najdi.si q
Naver http://www.naver.com/ query
Netscape http://search.netscape.com/ query
ONET http://szukaj.onet.pl q, qt
Ozu http://www.ozu.es/ q
PCHome http://www.pchome.com/ q
Rakuten http://rakuten.co.jp qt
Rambler http://rambler.ru/ query
Search-results http://search-results.com q
search.smt.docomo http://search.smt.docomo.ne.jp MT
Sesam http://sesam.no/ q
Seznam http://www.seznam.cz/ q
So.com http://www.so.com/s q
Sogou http://www.sogou.com/ query
Startsiden http://www.startsiden.no/sok q
Szukacz http://www.szukacz.pl/ q
Terra http://buscador.terra.com.br query
Tut.by http://search.tut.by/ query
Ukr http://search.ukr.net/ q
Virgilio http://search.virgilio.it/ qs
Voila http://www.voila.fr/ rdata
Wirtulana Polska http://www.wp.pl/ szukaj
Yahoo http://www.yahoo.com/
http://yahoo.cn
m.yahoo.com
other regional mobile sites
p
Yandex http://www.yandex.com/
http://yandex.ru
text
Yam http://www.yam.com/ k

Quellen der organischen Suche

Mehr Informationen dazu im Beitrag: Quellen der organischen Suche
Link: https://support.google.com/analytics/answer/2795821?hl=de

In Google Analytics wird unterschieden zwischen Zugriffen auf Ihre Website, die über Suchmaschinenergebnisse erfolgen, und solchen, die über andere verweisende Channels zustande kommen (z. B. Anzeigen oder Websites mit Links zu Ihnen). Die Zugriffe des erstgenannten Segments werden in Ihren Berichten als organische Suchzugriffe bezeichnet. Weitere Informationen zu den verschiedenen Zugriffsarten erhalten Sie auf der Seite über Besucherquellen.

Analytics erkennt automatisch die meistverwendeten Suchmaschinen und ordnet Zugriffe auf Ihre Website diesen Quellen zu. Zugriffe, die über eine Suchmaschine in der Liste der Standardsuchmaschinen erfolgen, werden in Ihren Berichten als organische Zugriffe angezeigt. Dagegen erscheinen Zugriffe, die Ihre Website über eine Suchmaschine erreichen, die nicht in dieser Liste enthalten ist, in den Berichten als Verweiszugriffe.

Sie können die Liste der anerkannten Suchmaschinen ergänzen, löschen und neu anordnen, um die Art und Weise zu ändern, wie organischer Such-Traffic in Ihrem Konto zugeordnet wird und wie die Daten in Ihren Berichten erscheinen.

So weit, so gut, doch weiter …

Einfluss der Liste der Suchmaschinen auf die Berichtdaten

Analytics ordnet Traffic einer einzelnen Quelle zu. Organischer Such-Traffic wird der ersten Suchmaschine auf Ihrer Liste zugeordnet, deren Domainname und Suchparameter denen des eingehenden Nutzers entspricht.

Beispiel: Wenn google.com an erster Stelle und images.google.com an zweiter Stelle auf der Liste steht (und beide Websites denselben Suchparameter haben, z. B. q), werden alle Suchvorgänge auf images.google.com der Domain google.com zugeordnet. Sie können diese Zuordnung ändern, indem Sie die Reihenfolge dieser Suchmaschinen in der Liste ändern, um somit die Zuordnung der Sitzungen zu priorisieren. In diesem Beispiel könnten Sie images.google.com vor google.com auflisten, damit Suchbegriffe richtig zugeordnet werden.

Sie können auch Suchmaschinen aus dieser Liste löschen. Zugriffe von allen Suchmaschinen aus, die Sie aus der Liste gelöscht haben, werden anschließend als Verweis-Traffic statt als organischer Such-Traffic aufgeführt.

Sie sollten vermeiden, eine Suchmaschine, bei der Überschneidungen mit einer anderen Suchmaschine in der Liste auftreten, und denselben Suchparameter zu verwenden. Ändern Sie dazu den Suchparameter so, dass er eindeutig wird.

Ich habs in der Mitte des Textes mal fett markiert, was das Problem ist, denn mein Screen in GA sieht so aus:

Google Analytics Quellen der organischen Suche

Wenn man nun eine neue Suchmaschine hinzufügen möchte, sieht man folgende Eingabemaske:

Google Analytics Suchmaschine hinzufügen

 

Bestimmt gibt es über eine Google Analytics API die Möglichkeit eine Liste hochzuladen, doch wer hat / hält die Datei aktuell? Und wie oft? Denn einzeln alle fast 50 Suchmaschinen + die images etc. Suchparamter einzugeben, wer macht das denn? Vielleicht die großen Unternehmen, die eine Abteilung für Google Analytics haben und diese auch entsprechend auf die teuren Google Analytics Schulungen schicken. Jaaa, nur kein Neid gegen diese Nerds, den ganzen Tag im Code von GA abzuhängen ist auch nicht lustig. Und Fehler in GA werden schwer bestraft: teilweise kann man Änderungen nicht mehr rückgängig machen (Google)!

Damit sind die Änderungen leider nicht mehr so steuerbar, wie noch 2012 (siehe GAnalytcs Blog von Mario) – hach das waren noch Zeiten „AnonymizeIP“ und so 🙂

Frage ist, ob man das einrichten sollte, denn wie Google schreibt:

Beispiel: Wenn google.com an erster Stelle und images.google.com an zweiter Stelle auf der Liste steht (und beide Websites denselben Suchparameter haben, z. B. q), werden alle Suchvorgänge auf images.google.com der Domain google.com zugeordnet.

Wenn man nun also weitere Suchmaschinen hinzufügt, muss man diese auch per Drag-and-Drop im Menü sortieren, denn die Reihenfolge der Liste gibt an, wie zugeordnet wird.

Damit kommen wir zum nächsten Problem: wie oft soll diese Liste überprüft und ggf. aktualisiert werden? Und für Unternehmen natürlich: Wer ist verantwortlich?

Fazit

  1. Es ist keine „kleine Änderung“ die man eben mal nebenbei machen sollte.
  2. Bei einem Eingriff in diese Daten, können die Berichte aus Google Analytics nachhaltig beeinflusst werden. Ein Vergleich mit z.B. Vorjahresdaten kann bei Nicht-Berücksichtigung dieser Änderung im Marketing zu falschen Aussagen / Annahmen führen. Das muss für zukünftige Auswertungen berücksichtigt werden.
  3. Dokumentieren & Updaten: Falls man also Änderungen vornimmt, sollte man diese auf jeden Fall dokumentieren und feste Daten für Updates (z.B. Liste der Standardsuchmaschinen prüfen) setzen.

 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *