Skip to main content

WordPress Plugin: WooCommerce Germanized

In der WordPress Reihe: wie finde ich mich in WooCommerce zurecht, heute der Teil:

WooCommerce Germanized

Link zum Hersteller: https://vendidero.de/woocommerce-germanized

Was macht das Plugin?

Für mich sind besonders diese beiden Funktionen wichtig:

  • Umsatzsteuer ID automatisch überprüfen

Shop-Betreiber die in das EU-Ausland auch an Unternehmer verkaufen kennen das Problem: EU-Unternehmer mit einer gültigen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer können von der Umsatzsteuer befreit werden. Viele Shops bieten deshalb die Möglichkeit an, die Umsatzsteuer-ID beim Verkauf in das EU-Ausland mit anzugeben. Um allerdings die Umsatzsteuer auf der Kasse-Seite entfernen zu können, bedarf es noch einer Prüfung hinsichtlich der Gültigkeit dieser Umsatzsteuer-ID. Für diese Prüfung haben wir in WooCommerce Germanized eine Schnittstelle zum Webservice der Europäischen Union implementiert.

Für Kunden außerhalb Deutschlands, wird im Checkout das optionale Feld „USt.-ID“ hinzugefügt. Gibt der Kunde dort seine Identifikationsnummer an, wird diese anhand der Schnittstelle überprüft. Ist die Überprüfung erfolgreich wird die Umsatzsteuer von der Bestellung entfernt. Der Kunde erhält somit direkt eine gültige Bestellung bzw. Rechnung ohne zusätzlichen bürokratischen Aufwand.

  • PDF Rechnungen & Lieferscheine für WooCommerce

WooCommerce Germanized ermöglicht es dir zu jeder Bestellung eine Rechnung und einen Lieferschein im PDF-Format zu generieren. Das Layout der PDF-Dokumente kannst du flexibel über das WordPress Backend festlegen. Anstelle eines Headers bzw. Footers kannst du auch einfach ein komplettes Rechnungslayout als PDF-Datei hochladen – dieses Template wird dann als Briefbogen für die zu erstellenden Rechnungen und Lieferscheine verwendet. Selbst ein abweichendes Layout für die 1. Seite lässt sich einstellen.

Vor und nach der Tabelle die die Rechnungsdaten beinhaltet (Produkt, Preis etc.) kannst du mit Hilfe eines Editors einfach statische Texte einfügen oder per Shortcode dynamische Informationen einblenden – auf diese Weise kannst du z.B. die Hinweise zur jeweils ausgewählten Zahlungsmethode (z.B. Bankverbindung) oder den Status der Bestellung ausgeben. Germanized erzeugt auf Wunsch automatisch Teilstornierungen bzw. Rechnungskorrekturen bei Rückerstattungen einer Bestellung. So kannst du auch Retouren einfach buchhalterisch erfassen.

Was ich nicht verstehe: warum PDF-Rechnungen in so einem Shop-System nicht automatisch erstellt werden können. Aber das verstehe ich ja schon bei Shopware auch nicht…

Was mir nicht gefällt:

  • Mehrstufige Kasse für WooCommerce

Ich bin ja froh, wenn es für den Kunden einfach ist. Schließlich ist mein Shop nicht Amazon, wo pro Kunde schon X Lieferadressen hinterlegt sind bzw. zur Auswahl stehen. Insofern eher „Lean Management“ was die Kasse angeht.

Weitere Features des Plugins:

  • Lieferzeiten bestimmen
  • Einheitspreise setzen
  • Virtuelle Produkte
  • Trusted Shops & eKomi
  • Double-Opt-In
  • Zahlungskosten

A propos Zahlungskosten:

Preis

Dein Upgrade zur Pro Version 69,95 €

  • Einmalige Zahlung
  • Für eine Domain
  • 1 Jahr Updates & Support*
  • 1 Jahr Nutzung Mustertexte-API

„Die Lizenz ist zeitlich unbeschränkt gültig. Die Verlängerung von Updates & Support kann, zu den hier genannten Konditionen, optional erworben werden.“
*Verlängerung optional 49,95 € / Jahr

Dein Upgrade zur Developer Version 99,95 €

  • Einmalige Zahlung
  • Bis zu 5 Domains
  • 1 Jahr Updates & Support*
  • 1 Jahr Nutzung Mustertexte-API

„Die Lizenz ist zeitlich unbeschränkt gültig. Die Verlängerung von Updates & Support kann, zu den hier genannten Konditionen, optional erworben werden.“
*Verlängerung optional 69,95 € / Jahr

Fazit

Fazit kommt, wenn ich das jetzt im Einsatz habe bzw. die Einrichtung „überlebt“ habe und ob alles läuft – oder eben nicht 🙂



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Dominik 5. April 2018 um 20:30

Danke für die Vorstellung des neuen WooCommerce WordPress Plugin. Ich selbst nutze WooCommerce noch nicht, beschäftige mich aber seit längerem mit dem Plugin für die Erstellung einer Shoplösung für WordPress. Werde Deinen Blog weiter verfolgen 🙂


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *