Skip to main content

Google Mobile Websites » Frage 56

Warum kann das sogenannte Lie-Fi das Nutzererlebnis beeinträchtigen?

Warum kann das sogenannte „Lie-Fi“ das Nutzererlebnis beeinträchtigen?

  • Es nutzt mehr Daten.
  • Manche Assets werden nicht geladen.
  • Es ist nicht so sicher wie WLAN.
  • Der Einsatz von WLAN verringert die Akkulaufzeit.

Hinweis:

Diese Frage wird nicht mehr aktualisiert, weil Google die Prüfung aus dem Partner Programm genommen hat.

Wenn du auf das Bild klickst, siehst du die Lösung. Hättest Du es gewußt?


Alter Link zur Lösung von Google: https://support.google.com/google-ads/answer/7336589?hl=de

Begründung damals:

Niedrige Bandbreite und hohe Latenz verstehen

Unzuverlässige Verbindungen und „Lie-fi“

Was ist Lie-fi?

Den Begriff „Lie-fi“ gibt es schon seit mindestens 2008 (als Telefone noch so aussahen). Er bezieht sich auf eine Verbindung, die nicht ist, was sie zu sein scheint. Der Browser verhält sich, als ob eine Verbindung verfügbar wäre, das ist jedoch tatsächlich nicht der Fall.

Eine falsch interpretierte Konnektivität kann zu Problemen führen, da der Browser (oder JavaScript) immer weiter versucht, Ressourcen abzurufen, statt aufzugeben und ein sinnvolles Fallback auszuwählen. Lie-fi kann tatsächlich schlechter sein als keine Verbindung. Wenn ein Gerät definitiv offline ist, kann JavaScript wenigstens entsprechende Ausweichmaßnahmen ergreifen.

Lie-fi wird zu einem immer größeren Problem, da Nutzer zunehmend von festen Breitbandverbindungen zu mobilen Verbindungen wechseln. Aktuelle Daten aus Volksbefragungen in den USA belegen, dass feste Breitbandverbindungen immer weniger genutzt werden.

Im folgenden Diagramm wird die Verwendung mobiler Internetverbindungen zu Hause im Jahr 2015 im Vergleich zum Jahr 2013 dargestellt.

Zeitüberschreitungen bei instabiler Konnektivität verwenden

In der Vergangenheit wurden nicht besonders elegante Methoden mit XHR verwendet, um zu testen, ob eine stabile Konnektivität besteht. Service Worker ermöglicht zuverlässigere Methoden, um Netzwerk-Zeitüberschreitungen festzulegen. Jeff Posnick erklärt in seinem Beitrag Instant Loading with Service Workers (Sofortiges Laden mit Service Workers), wie dies mit sw-toolbox-Zeitüberschreitungen erreicht werden kann:

toolbox. router. get (
  ‚/ path / to / image‘,  toolbox. networkFirst,
  { networkTimeoutSeconds: 3 }
) ;

Es ist auch eine Zeitüberschreitungsoption für die Fetch API geplant und die Streams API soll dabei helfen, die Inhaltsbereitstellung zu optimieren und monolithische Anfragen zu vermeiden. Jake Archibald gibt im Video Supercharging page load (Seitenladevorgänge optimieren) weitere Hinweise zum Umgang mit Lie-fi.


Warum kann das sogenannte Lie-Fi das Nutzererlebnis beeinträchtigen?


▷ Nächste Frage


Willst Du die aktuellen Google Prüfungen bestehen?

Lernhilfe mit Fragen, Antworten ✚ Lösungen als PDF-Datei

Willst du Zeit & Nerven sparen?

Jetzt Klicken, Lernhilfe aussuchen, PDF sofort per Mail:

Google Prüfungen PDF Lernhilfen mit Fragen und Antworten


Google Mobile Websites Fragen

▷ Liste der Prüfungsfragen

➟ Google Mobile Websites Fragen