Skip to main content

Amazon Prime Air: per Drohne an Kunden liefern

AMAZON möchte in Zukunft in Deutschland an Prime-Kunden die Lieferung per Drohne zustellen, innerhalb von 30 Minuten!

Video: AMAZON Prime Lieferung mit Drohne

Im Video von AMAZON wird die innovative Idee kurz vorgestellt:

Unter dem Namen „Amazon Prime Air“ wird der neue Liefer-Service vorgestellt.

Wie Amazon selbst zum Video schreibt:

We’re excited to share Prime Air – something the team has been working on in our next generation R&D lab. The goal of this new delivery system is to get packages into customers‘ hands in 30 minutes or less using unmanned aerial vehicles. Putting Prime Air into commercial use will take some number of years as we advance technology and wait for the necessary FAA rules and regulations. This is footage from a recent test flight.

Das Video „Amazon Prime Air“ ist erst 2 Tage alt und hat bereits fast 3 Millionen Views sowie 17.500 Likes:

amazon prime drohne

Ein unglaubliches Ergebnis auf YouTube!

Kann so ein Projekt in Deutschland starten?

Beim Betrachten des Videos kommen jedoch einige Fragen auf, ob eine Drohne so in Deutschland starten darf:

  • Die Drohne nimmt keine Unterschrift entgegen, wie ist also die Ablieferung bestätigt?
  • Die Drohne kann nicht klingeln, erfolgt nur eine Lieferung an Hausadressen?
  • Was ist bei schlechtem Wetter, wenn durch Regen die Lieferung nach dem Abstellen beschädigt wird, z.B. an einem unpassenden Ort wie einem Parkplatz wenn ein Auto versehentlich darüberfährt, wer übernimmt die Ersatzlieferung?

Abgesehen von der Klärung der Luftfahrtrechte, kann das in Deutschland noch dauern bis zur Genehmigung. Dem Test-Video nach steht der Service wohl in den Start-Löchern.

Amazon schreibt dazu auf der eigenen Seite unter „Frequently Asked Questions“:

Q: Is this science fiction or is this real?

A: It looks like science fiction, but it’s real. From a technology point of view, we’ll be ready to enter commercial operations as soon as the necessary regulations are in place. The Federal Aviation Administration (FAA) is actively working on rules for unmanned aerial vehicles.

und weiter:

Q: When will I be able to choose Prime Air as a delivery option?

A: We hope the FAA’s rules will be in place as early as sometime in 2015. We will be ready at that time.

Ob es überhaupt kommt?

 



Ähnliche Beiträge

▷ GS1 » 1 EAN-Code kaufen » GTIN #SmartStarter1

Was kostet 1 EAN-Code bei GS1?

GS1 verkauft jetzt auch 1 EAN-Code / GTIN mit dem neuen Paket SmartStarter1 ab Juni 2021! Video – GS1 – 1 EAN-Code kaufen Link zum Paket von GS1 Link: https://www.gs1-germany.de/ean-gtin-barcode/produkte/smart-starter-1-kaufen/ PDF zum Video mit Details & Links Link: PDF GS1 SmartStarter1 GS1 Die Video-Reihe zu EAN-Code & GTIN Video Teil 1: EAN-Code kaufen – Was […]



Kommentare

Patrick 14. Dezember 2013 um 23:30

Ich denke in Zukunft werden viele Aufgaben per Roboter erledigt. Die Lierferung per Drohne wird sicherlich noch einige Jahre bzw. Jahrzehnte dauern, allerdings wird es kommen. Sobald es sich in einem Land etabliert hat und gut funktioniert – dem Kunden einen wirklichen Mehrwert liefert – werden andere Staaten nachziehen (müssen) und die Gesetze dementsprechend anpassen.

LG
Patrick


Sonja 10. Januar 2014 um 14:46

Ist zwar eine nette Idee aber es wird wohl in absehbarer Zeit nicht eingesetzt werden können, da neben der Gesetzgebung bezüglich Flugsicherheit aber auch der technische Aspekt noch nicht so weit ist


Ronny 29. Januar 2014 um 16:46

Wenn man selbst schon einmal einen Quad-Copter geflogen ist, dann weiß man, dass das kein Kinderspiel ist. Die Dinger können bei falscher Handhabung schnell gefährlich werden, selbst wenn kein Paket von Amazon unten dranhängt. Ich denke, die Prime-Air-Drohne ist eine reine Marketing-Aktion von Amazon.


Andree 3. Februar 2014 um 14:52

Ich denke auch nicht, dass wir in Deutschland in den nächsten Jahren mit dieser Liefermethode erfreut werden. Die Tatsache, dass die technische Möglichkeit vorhanden ist, reicht längst nicht aus. Allein das Luftfahrtgesetz macht den Drohnen ein Strick durch die Rechnung. Wobei ich mich auch persönlich frage, ob ich es gut finden würde, wenn unzählige kleine schwarze Flugobjekte durch die Lüfte düsen, bzw. was passiert, wenn die Geräte abstürzen oder die Ware fallen lassen?


Nathalie 12. März 2014 um 10:19

Echt unglaublich, das ist die Zukunft! Hoffentlich wird sich so etwas bald durchsetzen.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *