SEO April-Scherz 2015: Google Current-Tag

Den April-Vogel abgeschossen hat dieser Beitrag auf SEO-NW-Forum:

mit Einführung der Bewertung der Mobiltauglichkeit, die in Kürze erfolgt, kommt auch der „current“-tag der in die Aktualität der Webseite einfließt. Durch Einräumung der Rechte auf 777 wird der googlebot so eine Art Bewertung dort hinterlegen, die den pagerank ersetzen soll. Ich glaube, jetzt habe ich zu dick aufgetragen.

Die SEO-Szene in Deutschland ist natürlich eine der Härtesten und nicht so leicht hinters Licht zu führen:

Danke für den Hinweis, guppy
Ich hatte die Nachricht jedoch bereits anderenorts gelesen und auf einigen Projekten den „Current“-Tag bereits eingebaut. (Könnte ja vielleicht mal wichtig werden.)

Und weiter:

Ich frage mich dabei nur, wieviele der „normalen“ Webmaster überhaupt wissen, was Schreibrechte sind, geschweige denn, wie sie diese ändern können. Und bei denen, die wissen, was Schreibrechte sind, frag ich mich, wer die wirklich freigibt. Ich finde, Google wird allmählich richtig unverschämt mit seinen Forderungen.

Der „current tag“ wird aus meiner Sicht sehr wichtig in der Zukunft.
Ich habe da bei Google angerufen und nachgefragt.

Es ist absolut notwendig das Schreibrechte vergeben werden! Sonst bringt das nix.

Ich persönlich würde den Joke ja auf keinen Fall auflösen, wer in nem SEO-Forum liest und auf sowas echt reinfällt, der soll nachsitzen. Und lest selbst, es geht dort echt lustig weiter. Denke es wird bestimmt auch zukünftig noch paar Leser geben, die sich weiter darüber Gedanken machen – allein bei dem Gedanken lach ich mich jetzt schon untern Tisch – Current-Tag hrhrhr 😀

Weitere SEO April-Scherze 2015

Google warnt Website-Betreiber bei Lügen ab

Auch Bloofusion spielt mit Google und macht einen knackigen Scherz:

Google warnt Website-Betreiber wegen Lügen und falscher Informationen auf Website

Gestern hat Google zum ersten Mal über die Google Webmaster Tools eine Warnmeldung an Webmaster verschickt, die vermeintlich falsche Fakten auf ihrer Domain darstellen: “Behauptung falscher Tatsachen”

Barry Schwartz übernimmt Job von Matt Cutts

In der Riege der April-Scherze darf natürlich der SEroundtable nicht fehlen: Barry übernimmt den Job von Matt, der sich zu AUTO-SEO verabschiedet:

Google’s New Head Of Search Quality Is Me

Ihr habt noch mehr SEO-April-Scherze auf Lager?

Dann freue ich mich auf die Links (follow!) in euren Kommentaren!

 

4 Kommentare

Einen Kommentar schreiben