Skip to main content

DMEXCO 2014

Eines der jährlichen Highlights ist die große Online-Marketing-Messe im Herbst in Köln – die DMEXCO (Digital Marketing Exposition & Conference).

DMEXCO-Facts

Hier ein paar Facts der diesjährigen Messe:

  • 807 Austeller (+270% seit 2009)
  • 3 gefüllte Messe-Hallen
  • knapp 32.000 Besucher

SEOwoman Nerd-Shirt

Wie immer konnte ich es auch dieses Jahr nicht lassen, mir ein passendes Nerd-Shirt zu machen:

SEOwoman Nerd Shirt


DMEXCO-Bilder

Hier noch ein paar Bild-Eindrücke von der Messe und den Parties danach:

DMEXCO HanSEO und SEOwoman DMEXCO Sascha Schilling und Alexandra Lindner

Immer wieder schön euch alle zu treffen 🙂

Die richtig interessanten Gespräche fanden wie üblich eher in den offenen Bereichen statt.

DMEXCO New Elements DMEXCO New Elements DMEXCO Thomas Sickl Alexandra Lindner David Pietratus

New Elements aus Nürnberg waren auch wieder mit am Start.

DMEXCO Thomas Sickl

Mit Thomas und David haben wir dann noch eine Runde über die Messe-Stand-Parties gedreht. Eins der Highlights in 2014: definitv wesentlich mehr Party als in den letzten Jahren.

Interessante Gespräche dann auch, wenn die ersten Cocktails ausgegeben werden. Man sollte definitiv bleiben bis die Messe wirklich zu Ende ist, es lohnt sich!

After-Work-Party

SEOday Party Wolkenburg

Weiter gings auf die SEOday-Party in der Wolkenburg.

Halle 2 Köln Hurra OMclub

Und viel viel viel (Zeit und Fi**en) später gings noch auf den Hurra OMclub.

DMEXCO Fazit

Messe-Fazit

Mein Fazit der DMEXCO 2014: ein Tag Messe ist zuwenig, in 2015 definitiv einen Tag mehr einplanen.

Location-Fazit

Ein großer Plus-Punkt war unsere private Übernachtungsmöglichkeit in Bonn: abgesehen von den überteuerten Preisen ist es einfach unbezahlbar danach ausschlafen zu können.

Party-Fazit

Im Gegensatz zu den langjährigen gewohnten Gesprächen mit den Freunden aus der SEO-Szene, war es dieses Jahr enttäuschend. Die ganze Szene ist durch diverse Veranstaltungen „zerfallen“ wie z.B. OM-Dinner. Der dauernde Netz-Zusammenbruch der Telekommunikationsanbieter macht es auch nicht einfacher sich zusammenzufinden. Insgesamt war es mir dieses Jahr ehrlich zu groß. Klar ist es toll wenn man 5.000 Leute so zusammenbringen kann, aber das Nett-Working leidet halt drunter.



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Iris 20. September 2014 um 18:03

Cool auchmal die After-Work-Party war der Hammer.


Felix Becker 25. September 2014 um 19:36

Hallo zusammen,

super Bilder hab Ihr da hochgeladen. hat mich sehr gefreut mal drüber zu schauen.

Grüße an alle


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *