Skip to main content

Google Ads Displaywerbung Frage 73:

Ein Werbetreibender, der Java-Kaffeebohnen verkauft, hat einer Anzeigengruppe das Keyword 'Java' hinzugefügt. Nach zwei Wochen stellt er anhand eines Berichts zum Anzeigen-Placement fest, dass die Anzeige auf Websites zum Thema JavaScript-Programmierung geschaltet wird. Wie kann der Werbetreibende die Schaltung auf diesen nicht relevanten Websites verhindern?

Ein Werbetreibender, der Java-Kaffeebohnen verkauft, hat einer Anzeigengruppe das Keyword ‚Java‘ hinzugefügt. Nach zwei Wochen stellt er anhand eines Berichts zum Anzeigen-Placement fest, dass die Anzeige auf Websites zum Thema JavaScript-Programmierung geschaltet wird. Wie kann der Werbetreibende die Schaltung auf diesen nicht relevanten Websites verhindern?

  • ‚Kaffeebohnen‘ als Thema hinzufügen
  • Im Anzeigentext klar herausstellen, das sich ‚Java‘ auf Kaffee bezieht und nicht auf JavaScript
  • ‚Java-Bohnen‘ als auszuschließendes Keyword hinzufügen
  • ‚Programmierung‘ als Thema ausschließen

Wieviel ist Deine Zeit wert?

Willst Du die Prüfung Google Ads Displaywerbung schneller bestehen und gleich alle Lösungen haben?

Über 100 Fragen mit Lösungen und Link zur Google Ads-Hilfe als PDF-Datei

Willst du Zeit & Nerven sparen?

Jetzt Klicken, bezahlen, PDF sofort per Mail bekommen:

PDF Google Ads Displaywerbung


➤ Vorherige Frage:

Frage 72:

Ihr Kunde möchte junge Eltern mit Anzeigen für Bionahrung für Babys und Kleinkinder ansprechen. Welche Art von Ausrichtung würden Sie empfehlen?

➤ Nächste Frage:

Frage 74:

Für eine Anzeige, die an einer Auktion im Displaynetzwerk teilnimmt, berechnet das Google Ads-System den effektiven Cost-per-1000-Impressions (eCPM), wenn Folgendes zutrifft: …

➤ Liste der Fragen:

Prüfungsfragen

Fragen Google Ads Displaywerbung