Skip to main content

YouTube Monetarisierung von Inhalten » Frage 70

Partner A hat seine Eigentumsrechte an einem Webinhalt in den USA und in Kanada festgelegt und Partner B beansprucht Eigentumsrechte am selben Inhalt in den USA und in Mexiko. Partner A hat eine Abgleichsrechtslinie für weltweites Beobachten festgelegt. Partner B hat sich für ein weltweites Sperren entschieden. Was ist das Ergebnis?

Partner A hat seine Eigentumsrechte an einem Webinhalt in den USA und in Kanada festgelegt und Partner B beansprucht Eigentumsrechte am selben Inhalt in den USA und in Mexiko. Partner A hat eine Abgleichsrechtslinie für weltweites Beobachten festgelegt. Partner B hat sich für ein weltweites Sperren entschieden. Was ist das Ergebnis?

  • In den USA und in Kanada beobachten, in Mexiko sperren
  • In den USA, in Kanada und in Mexiko beobachten
  • In den USA, in Kanada und in Mexiko sperren
  • In Kanada beobachten, in den USA und in Mexiko sperren

Wieviel ist Deine Zeit wert?

Willst Du die Prüfung YouTube Monetarisierung von Inhalten schneller bestehen und gleich alle Lösungen haben?

Unsere Fragen mit Lösungen & Link zur YouTube-Hilfe als PDF-Datei 🙂

Willst du Zeit & Nerven sparen?

Jetzt Klicken, bezahlen, PDF sofort per Mail bekommen:

PDF YouTube Monetarisierung von Inhalten


▷ Vorherige Frage:

Frage 69

Welche Aussage trifft auf die manuelle Überprüfung von Ansprüchen zu?

▷ Nächste Frage:

Frage 71

Wie kannst du dafür sorgen, dass dir keine potenziellen Anzeigenumsätze entgehen?

▷ Liste der Fragen:

YouTube Prüfungsfragen

YouTube Monetarisierung von Inhalten Fragen