Skip to main content

YouTube Eigentumsrechte an Inhalten Frage 49:

Ein Nutzer erhebt unter Berufung auf die Fair Use- und Fair Dealing-Regelung (angemessene Verwendung/angemessenes Handeln) Einspruch gegen einen Anspruch. Was passiert, wenn du bei diesem Anspruch Zurückziehen auswählst?

Ein Nutzer erhebt unter Berufung auf die Fair Use- und Fair Dealing-Regelung (angemessene Verwendung/angemessenes Handeln) Einspruch gegen einen Anspruch. Was passiert, wenn du bei diesem Anspruch Zurückziehen auswählst?

  • Der Anspruch wird inaktiv und deine Abgleichsrichtlinie wird nicht angewendet.
  • Der Anspruch wird zurückgezogen und die Richtlinie ändert sich zu „Beobachten“
  • Der Anspruch erhält den Status „Ausstehend“, bis der Nutzer darauf reagiert.
  • Der Anspruch wird in die Warteschlange „Zurückgezogene Ansprüche“ verschoben.

Wieviel ist Deine Zeit wert?

Willst Du die Prüfung YouTube Eigentumsrechte an Inhalten schneller bestehen und gleich alle Lösungen haben?

Unsere Fragen mit Lösungen & Link zur YouTube-Hilfe als PDF-Datei 🙂

Willst du Zeit & Nerven sparen?

Jetzt Klicken, bezahlen, PDF sofort per Mail bekommen:

PDF YouTube Eigentumsrechte an Inhalten


➤ Vorherige Frage:

Frage 48:

Wann solltest du eine Genehmigung für die Verwendung eines urheberrechtlich geschützten Werks einholen?

➤ Nächste Frage:

Frage 50:

Was ist ein Anspruch?

➤ Liste der Fragen:

YouTube Prüfungsfragen

Fragen: YouTube Eigentumsrechte an Inhalten