Skip to main content

YouTube Eigentumsrechte an Inhalten Frage 42 + Lösung:

Ein Nutzer erhebt Einspruch gegen einen Anspruch, weil das übereinstimmende Segment tatsächlich urheberrechtsfreie Inhalte (Public Domain) umfasst. Was passiert, wenn du bei diesem Anspruch Zurückziehen und ausschließen auswählst?

Ein Nutzer erhebt Einspruch gegen einen Anspruch, weil das übereinstimmende Segment tatsächlich urheberrechtsfreie Inhalte (Public Domain) umfasst. Was passiert, wenn du bei diesem Anspruch Zurückziehen und ausschließen auswählst?

  • Zugrunde liegende Referenzdaten werden entfernt, um zukünftige Ansprüche zu verhindern.
  • Leistungsdaten werden aus den Berichten in YouTube Analytics ausgeschlossen.
  • Der Anspruch wird zurückgezogen und bei der zugrunde liegenden Referenzdatei wird ein Ausschluss erstellt.
  • Der Nutzer, der die Inhalte hochgeladen hat, erhält eine rechtliche Deaktivierungsaufforderung.

Wieviel ist Deine Zeit wert?

Willst Du die Prüfung YouTube Eigentumsrechte an Inhalten schneller bestehen und – wie hier – gleich alle Lösungen haben?

Unsere Fragen mit Lösungen & Link zur YouTube-Hilfe als PDF-Datei 🙂

Willst du Zeit & Nerven sparen?

Jetzt Klicken, bezahlen, PDF sofort per Mail bekommen:

PDF YouTube Eigentumsrechte an Inhalten


➤ Vorherige Frage:

Frage 41:

Welche der folgenden Aussagen beschreibt präzise, wie Urheberrechte auf einen Coversong angewendet werden?

➤ Nächste Frage:

Frage 43:

Was ist der letzte Schritt bei der Verwendung des Paket-Uploaders?

➤ Liste der Fragen:

YouTube Prüfungsfragen

Fragen: YouTube Eigentumsrechte an Inhalten