Skip to main content

Google Mobile Websites » Frage 35

Wie funktionieren AMP?

Wie funktionieren AMP?

  • Sie lassen nur asynchrone Skripts zu
  • Sie hindern Erweiterungsmechanismen daran, das Rendern zu blockieren
  • Sie lassen keinen externen JavaScript-Code im kritischen Pfad zu
  • Alle Antworten sind richtig

Hinweis:

Diese Frage wird nicht mehr aktualisiert, weil Google die Prüfung aus dem Partner Programm genommen hat.

Wenn du auf das Bild klickst, siehst du die Lösung. Hättest Du es gewußt?


Alter Link zur Lösung von Google: https://support.google.com/google-ads/answer/7336293?hl=de

Begründung damals:

So funktioniert AMP

Da AMP speziell darauf abzielt, kostenintensive Stil-Neuberechnungen und Layouts im Browser zu vermeiden, wird das Layout beim Laden der Ressourcen nicht neu erstellt.

Alle Ressourcen statisch bemessen

Bei externen Ressourcen wie Bildern, Anzeigen oder iFrames muss deren Größe im HTML-Code angegeben sein, damit AMP vor dem Download den Umfang und die Position aller Elemente erfassen kann. AMP lädt das Seitenlayout, ohne auf den Download jeglicher Ressourcen zu warten.
AMP trennt das Dokument-Layout vom Ressourcen-Layout. Es ist nur eine HTTP-Anfrage erforderlich, um das Layout des gesamten Dokuments (inklusive Schriftarten) zu erstellen. Da AMP speziell darauf abzielt, kostenintensive Stil-Neuberechnungen und Layouts im Browser zu vermeiden, wird das Layout beim Laden der Ressourcen nicht neu erstellt.

Alle CSS inline und größengebunden

CSS blockieren das gesamte Rendering und das Laden der Seite. Außerdem neigen sie dazu, überladen zu werden. Bei AMP HTML-Seiten sind nur Inline-Styles zulässig. Dies reduziert den kritischen Rendering-Pfad im Vergleich zu den meisten Webseiten um eine und oft auch mehrere HTTP-Anfragen.

Außerdem darf das Inline-Stylesheet höchstens 50 Kilobyte groß sein. Diese Größe ist ausreichend, um anspruchsvolle Seiten zu gestalten, zwingt den Autor der CSS aber auch zu sauberer Programmierarbeit.

Effizientes Auslösen von Schriftarten

Webschriftarten sind sehr umfangreich. Daher ist die Optimierung von Webschriftarten von wesentlicher Bedeutung für die Leistung. Bei einer typischen Seite mit einigen Sync-Scripts und externen Stylesheets vergeht viel Zeit, bis der Browser diese umfangreichen Schriftarten heruntergeladen hat.

Das AMP-System gibt keine HTTP-Anfragen an, bis der Download der Schriftarten beginnt. Dies ist nur möglich, weil sämtlicher JS-Code in AMP das async-Attribut hat und nur Inline-Stylesheets zulässig sind. Es liegen keine HTTP-Anfragen vor, die den Download der Schriftarten durch den Browser blockieren.


Wie funktionieren AMP?


▷ Nächste Frage


Willst Du die aktuellen Google Prüfungen bestehen?

Lernhilfe mit Fragen, Antworten ✚ Lösungen als PDF-Datei

Willst du Zeit & Nerven sparen?

Jetzt Klicken, Lernhilfe aussuchen, PDF sofort per Mail:

Google Prüfungen PDF Lernhilfen mit Fragen und Antworten


Google Mobile Websites Fragen

▷ Liste der Prüfungsfragen

➟ Google Mobile Websites Fragen